featured/ Rezepte/ Sommer

Sommerernte Äpfel – Apfelmus Rezept

Jeder der Küche mit saisonalen Zutaten liebt, kommt an der jährlichen Apfelernte nicht vorbei. Zum selbst ernten eignen sich August bis Oktober am besten. Steht man dann einmal unter einem Baum, bekommt man oft gar nicht genug davon sie einzusammeln. Wer für Eimerweise Äpfel keinen kühlen Lagerplatz im Keller zum überwintern hat, für den ist die Zubereitung von Apfelmus eine gute Option.

In Deutschland findet man Äpfel zum selbst ernten an vielen Nebenstraßen. Hier im Umland von Dresden gibt es in der Sächsischen Schweiz viele kleine Obstwiesen oder -alleen, die öffentlich zugänglich sind und das auflesen der Früchte gern gesehen ist. Wir sind oft in der Natur unterwegs und nehmen in der Sommersaison einfach immer einen Eimer oder Stoffbeutel mit die wir füllen können, wenn wir zufällig an einem Baum mit reifem Obst vorbeikommen.

Frische Äpfel können aber auch in Obstscheunen oder beim Bauern in größeren Mengen günstig erworben werden. Es lohnt sich verschiedene Sorten zu wählen, sie sortenrein zu kochen und im Nachhinein die Geschmäcker zu vergleichen.

Für Apfelmus braucht man in der Regel keinen zusätzlichen Zucker. Die industriellen Hersteller mengen Apfelmus gerne Zucker hinzu, außerdem oft noch Zusatzstoffe und Konservierungsmittel. Selbst hergestellter Apfelmus hält sich in gut verschlossenen Einweckgläsern ebenso über Monate und schmeckt intensiver nach Früchten.

 

 

Apfelmus Rezept

Print Recipe
Serves: 4-5 Cooking Time: 30 Min.

Ingredients

  • 1,5 kg Äpfel
  • ca. 250 ml Wasser

Instructions

1

Für den Apfelmus, geerntete Äpfel schälen, entkernen und in einen Topf geben.

2

Wasser dazu und für ca. 15 Min. bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

3

Währenddessen Einweckgläser vorbereiten. Zum Beispiel in einen Topf mit leicht köchelnden Wasser stellen und kurz vor dem Befüllen herausnehmen.

4

Wenn alles gut erhitzt ist, mit einem Pürierstab zermusen und in Gläser abfüllen.

Notes

Vor dem Abfüllen kosten. Wenn der Apfelmus zu sauer ist, noch 1-3 EL Zucker einstreuen.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply