Ausprobiert/ Dessert + Süßes/ Rezepte/ Sommer/ Stories

Schokoförmchen für Eis oder Quark

 

Diese kleinen Schokoförmchen sind ein gutes Dessert für einen besonderen Anlass, gefüllt mit einer Quarkcreme oder an sehr heißen Sommertagen mit Eis. Sie lassen sich gut vorbereiten und halten sich lange im Kühlschrank. So kann man auch gleich ein paar mehr machen, damit sie auch für spontane Anlässe greifbar sind.

Info: Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Vivani* entstanden.

Bei Schokolade trennt sich für mich Spreu von Weizen. Ich gebe hier wirklich gern ein bisschen mehr für gute Qualität aus, denn sie schmeckt einfach besser. Eine gute Wahl und bei uns in den lokalen Biomärkten gut zu bekommen ist das Sortiment von Vivani*. Die kreativen Verpackungen präsentieren stolz ihre Bioqualität und fallen damit in den Regalen sofort ins Auge.

Für die Formen habe ich verschiedene Schokoladen verwendet, eine Feine Bitter mit 71% Kakao und eine Dunkle Vollmilch 50%. Die Schokoladenförmchen selbst könnt ihr zum Beispiel mit etwas weißer Schokolade verzieren. Ich habe sie, wie im Bild zu sehen, dafür einfach umgedreht.

 

Wer ab und zu ein Stück Schokolade nascht, erhält ein kleines Stück Lebensfreude. Bei dem werden in der Regel durch das Kakaopulver Glückshormone freigesetzt. Es enthält geringe Menge Koffein und wirkt stimmungsaufheiternd auf das Gemüt. Zudem kann sich ab und zu ein Stück Bitterschokolade durch den hohen Kakaoanteil positiv auf Herz- und Blutdruck niederlegen.

Luftiger Vanillequark im Schokoförmchen

Print Recipe
Serves: 8 Stück Cooking Time: 1h

Ingredients

  • 2 Tafeln Kakaoschokolade (z.B. Vivani Feine Bitter 85%*)
  • Für die Förmchen: Silikonmuffinformen
  • 150g Quark
  • 150g Sahne
  • 150g weiße Schokolade (z.B. Weiße Schokolade mit Vanille*)
  • Mark einer Vanilleschote (optional, wenn in der Schokolade keine Vanille enthalten ist)
  • 1 Beutel Sahnesteif
  • 1 Hand voll frische Himbeeren

Instructions

1

Zuerst die zwei Tafeln Kakaoschokolade bei geringer Temperatur im Wasserbad schmelzen. Dann von der Wärmequelle nehmen und Abkühlen lassen. Dabei alle paar Minuten prüfen, wie die Festigkeit ist. Im cremigen Zustand mit einem Löffel die Wände der Silikon-Muffinformen bestreichen und auf einem Brettchen in den Kühlschrank stellen. Nach dem Abkühlen noch einmal wiederholen, damit die Schokowände dick genug werden, um sie aus den Silikonformen zu lösen.

2

Das Herauslösen funktioniert am besten, wenn man zuerst den oberen Rand komplett löst und dann den Rest herausstülpt.

3

Für die Füllung die weiße Schokolade in einem Wasserbad schmelzen und mit dem zimmertemperatur warmen Quark in einer Schüssel vermengen. Sahne schlagen und mit groß zerhackten Himbeeren und Sahnesteif unter die Quarkmasse heben. Nach 20 Minuten ruhen im Kühlschrank mit einem Löffel oder Spritzbeutel in die Schokoladenförmchen füllen.

Notes

Alternativ kann man die Schokoförmchen auch mit anderen Speisen füllen, zum Beispiel Eis.

* Ich freue mich über diese Kooperation, da ich die Philosophie dieser Firma unterstütze. Meinungen in diesem Beitrag sind meine eigenen. Vielen Dank, dass ihr die Firmen unterstützt, die mir stundenlanges werkeln an diesem Blog möglich machen!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply