Grüne Crêpes mit Ziegenkäsecreme

Spinat und Erbsen sind richtige Allroundgemüse. Im Frühling, Anfang Sommer und im Herbst sind sie in Deutschland oft frisch von den heimischen Feldern verfügbar. Ansonsten kann man auch auf die gefrosteten Varianten zurückgreifen. Hier im Rezept wird der Spinat in den Crêpe-Teig eingearbeitet und die Erbsen dazu serviert. Beim Braten in der Pfanne empfehle ich den Crêpe nicht wie bei Eierkuchen zu wenden und von zwei Seiten zu backen, sondern nur von einer Seite und Teig bei mittlerer Hitze stocken zu lassen. Dadurch trocknet er nicht so aus und bleibt saftig. Limettenspalten dazu servieren und mit der Hand direkt beim Verzehr darüber ausdrücken.