Herbst/ Rezepte

Kürbissuppe

Trotz der vielen Food-Trends, die kommen und gehen, sich nach ein paar Jahren vielleicht sogar wiederholen, gibt es doch einige Rezeptklassiker, die sich niemals ändern werden. Zum Beispiel Suppe. Ich habe einige ältere Kochbücher im Regal stehen. Vergleiche ich die Kürbissuppe von damals, mit denen in modernen Kochbüchern, lesen sie sich zum Verwechseln ähnlich. Sie enthalten als Grundlage immer Kürbis, Wasser und Gewürze.

Um meine alltägliche Kürbissuppe (so kann ich das im Herbst durchaus sagen) zu variieren, gebe ich gern etwas frisches Gemüse hinein und streue Nüsse darüber. So gewinnt sie an Geschmacksvielfalt und auf dem Löffel findet sich immer mal etwas Bissfestes wieder.

Kürbissuppe

Print Recipe
Serves: 2-3 Cooking Time: ca. 30 Min.

Ingredients

  • 800g Kürbis (z.B. Hokkaido)
  • 8 kleine Tomaten
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1-2 EL Salz
  • 2 Prisen Pfeffer
  • 2 Hand voll gesalzene Erdnüsse
  • frischer Thymian

Instructions

1

Bei Bedarf Kürbis schälen, alternativ waschen, entkernen und in Stücke schneiden.

2

In einem Topf mit Wasser bedecken und bissfest kochen.

3

Währenddessen Knoblauach schälen und pressen.

4

Nach dem Kochen, Wasser zu 3/4 abgießen und zusammen mit Knoblauch & Salz mit dem Pürierstab zu einer cremigen Konsistenz verarbeiten.

5

Tomaten halbieren und mit der Suppe auf Schüsseln verteilen.

6

Zum Servieren Schnittlauch & Thymian hacken und mit Erdnüssen & Pfeffer über der Suppe verteilen.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply