Rezepte/ Winter

Rezept Käse-Spinat-Torte

Diese Käse-Spinat-Torte in Form einer Schnecke ist ein wunderbares Rezept für Anlässe, bei denen ein schnelles, wirkungsvolles Gericht gewünscht ist. Sie eignet sich als Hauptgang oder auch als Knabberei zur nächsten Feier oder zum Wein.


Info: Dieser Beitrag ist in Kooperation mit La Fourme d’Ambert* entstanden.

Als Käsechunkie bin ich von dieser Käse-Spinat-Torte fasziniert. Ich gebe zu, ich liebe sie auch aus der Faulenzer-Perspektive, da sie wirklich schnell zubereitet ist. Es braucht zudem nicht viele Zutaten, doch empfehle ich Euch gerade beim Käse auf etwas Besonderes zurückzugreifen. Dieser bringt den meisten Geschmack mit sich, daher solltet ihr auf einen eher geschmackreichen Käse achten.

Ich habe mich für einen milden Blauschimmelkäse aus der Mitte Frankreichs entschieden. Für die Gaumen der Deutschen ist dieser Käse jedoch nicht auf der milden Seite, sondern sehr herzaft und schön salzig. Daher habe ich diesem Rezept auch kein weiteres Salz hinzugefügt. Solchen Käse findet Ihr am besten bei einem gut sortierten Spezialitätengeschäft.

Für die Zubereitung des Rezeptes der Käse-Spinat-Torte verwende ich Filoteig aus dem Kühlregal. Diesen gibt es in der Regel in größeren Supermärkten zu kaufen. Man kann ich praktischerweise mehrere Tage im Kühlschrank lagern. Spinat habe ich immer auf Vorrat und verwende ihn für sehr viele Gerichte im meiner Küche.

Beim Einrollen der Zutaten achte ich gerne darauf, die Schichten gleichmäßig abwechselnd anzuordnen. Ihr könnt den Käse auch in den Spinat geben und zusammen in die Rollen verteilen.

Achtet beim Backen gut auf die Backzeit entsprechend eures Ofens. Der Teig verbrennt schnell, wenn er einmal beginnt goldbraun zu werden. Nach dem Abkühlen ist er dann schön knusprig, ähnlich wie Blätterteig. Die Stücken lassen sich aus der Torte gut herausschneiden. Für das Ablegen auf dem Teller empfehle ich jedoch einen Tortenheber, da sich die einzelnen Röllchen sonst voneinander lösen.

Rezept Käse-Spinat-Torte

Rezept drucken
Portionen: 8 Stück Zubereitungszeit: 30 Min.

Zutaten

  • 500g Spinat
  • 250g Blauschimmelkäse
  • 350-400g Filo-/ Strudelteig
  • 1 Zwiebel
  • 3 EL erhitzbares Speiseöl
  • 2 EL Butter
  • Schwarze Sesamkörner
  • Pfeffer

Zubereitung

1

Zuerst die Tarteform buttern.

2

Die Zwiebel schälen, in feine Würfel schneiden und mit dem Öl in einer Pfanne kurz anschwitzen. Spinat hinzugeben.

3

Währenddessen den Teig ausrollen und in jeweils 2 Teigblätter den Blauschimmelkäse auf die lange Seite etwa 1 cm dicke Stücken verteilen. Nun vorsichtig zu einer Rolle formen, dann entgegengesetzt zu einer Schnecke wickeln und von der Mitte beginnend in die Tarteform legen. So abwechselnd mit Spinat und Käse verfahren, bis die Form komplett gefüllt ist.

4

Die Torte bei 180 Grad Ober-/ Unterhitze für ca. 25 Min. backen bis sie goldbraun ist, dabei immer wieder den Bräunungsgrad checken.

* Ich freue mich über diese Kooperation, da ich die Philosophie dieser Firma unterstütze. Meinungen in diesem Beitrag sind meine eigenen. Vielen Dank, dass ihr die Firmen unterstützt, die mir stundenlanges werkeln an diesem Blog möglich machen!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply