Rezepte/ Winter

Schokoladiger Gewürzkuchen

Wenn Ihr beim Besuch Eurer Familie oder Freunden zur Vorweihnachtszeit im Advent, etwas wahrhaft Prachtvolles mit auf den Tisch stellen wollt, ist dieser Kuchen die richtige Wahl. Geschmacklich erinnert er an Lebkuchen mit einer fruchtigen Note. Die Granatapfelkerne bringen Frische in schön festlicher Farbe und harmonieren gut mit dem Schokoüberzug.

Schokoladiger Gewürzkuchen

Rezept drucken
Portionen: 6 Zubereitungszeit: 45 Min.

Zutaten

  • 150 g Mehl
  • 150 g gemahlene Mandeln
  • 120 g Butter
  • 2 Eier
  • 100 g brauner Zucker
  • 100ml Rübensirup
  • 100 g Crème fraîche
  • 100 ml Rotwein
  • 30 g Kakao
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • abgeriebene Schale einer Bio-Orange
  • Kerne von 1/2 Granatapfel
  • 80 g Zartbitter- & 40 g weiße Schokolade

Zubereitung

1

Das Mehl, gemahlene Mandeln, Zucker, Backpulver, Kakao und Lebkuchengewürz in einer Schüssel vermischen. Dann weiche Butter, Eier, Zucker, Sirup, Crème fraîche, Rotwein und Orangenschale hinzu geben und mit dem Rührgerät Knethaken alles zu einem cremigen Teig mixen.

2

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Als Backform eignet sich besonders ein Gugelhupf. Gebuttert und mit Mehl bestäubt, den Teig in die Form geben und den Kuchen für ca. 30 Minuten backen.

3

Nach dem Abkühlen mit Schokolade und den Kernen des Granatapfels verzieren.

Merken

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply
    Kathrin
    4. Dezember 2019 at 18:25

    Ich vermisse im Rezept „schokoladiger Gewürzkuchen“ die Stelle, wo der Rotwein ins Spiel kommt. Gehört er in den Teig, werden die Granatapfelkerne darin eingelegt…?

    • Reply
      Janine
      6. Dezember 2019 at 20:36

      Ich habe es im Rezept gleich mit korrigiert! Herzlichen Dank für den Hinweis!

  • Reply
    Kathrin Kühnel
    5. Dezember 2019 at 11:56

    Hallo! Ich fand das Rezept gestern in einer Zeitungsbeilage unter Hinweis auf Ihren Blog. Da ich den Kuchen sehr gerne übermorgen nachbacken möchte hier meine Frage: In den Zutaten tauchen 100ml Rotwein auf, aber im Rezept ist er dann nicht mehr zu finden. Wo gehört er hin? In den Teig oder werden die Granatapfelkerne darin eingeweicht …? Über eine schnelle Info würde ich mich sehr freuen.
    Vielen Dank und herzliche Grüße. Kathrin

    • Reply
      Janine
      6. Dezember 2019 at 20:34

      Hallo liebe Kathrin, pardon die späte Rückmeldung und vielen Dank für deine Beharrlichkeit! Der Rotwein wird einfach in den Rührteig mit eingerührt. Lieben Gruß!

    Leave a Reply