Rezepte/ Sommer

Sommersalat-Rezept mit gebackenen Kapern

Dieses Sommersalat-Rezept schaut auf den ersten Blick in die Zutatenliste wohlmöglich gar nicht so attraktiv aus. Viele mögen Kapern nicht, doch frittiert schmecken Sie wie eine völlig andere Zutat. Probiert es aus und lasst Euch positiv überraschen!

Da warme Gerichte bei warmen Temperaturen oft nicht so begeistern, kann man Sommersalat-Rezepte nie genug im Petto haben. Am besten bereitet man sie aus den Zutaten der Saison zu.

Bei diesem Rezept stechen die Kapern als Besonderheit hervor. Ich habe gebackene Kapern in einem Kurs in einer Kochschule kennengelernt. Alle Teilnehmer waren nicht besonders von der Idee angetan Kapern zu verwenden. Doch der Koch hat mit seiner schmeichelnden Art alle überzeugt, zumindest einmal zu kosten.

Es gab keine Widersprüche, alle waren sich einig, gebackene Kapern schmecken erstaunlich…anders…und gut! Ich verwende am liebsten sehr kleine Kapern. Sie sind die feinsten Ihrer Art. Es sind die Blütenknospen des Kapernstrauches, welches je nach Sorte eingelegt wahrlich unterschiedlich schmecken. Wer Freude an Ihnen hat, dem ist zu empfehlen einmal welche in einem Feinkostladen zu kaufen.

Wenn Ihr die Äpfel anschneidet, könnt Ihr die Schnittflächen schnell mit etwas Limettensaft benetzen. Dadurch werden sie nicht so schnell braun und bleiben zum Anrichten ansehnlich. Die Apfelsorte Granny Smith besitzt eine erhöhte Menge an Säuren und ist dadurch nicht so süß wie viele andere Sorte. Außderdem fügt sie sich farblich wunderbar in die anderen Zuaten ein. Im Sommer gibt es sie als Lagerware in den Regalen der Supermärkte, in Deutschland jedoch in der Regel leider nicht aus heimischen Anbau.

Habt Ihr alle Zutaten für das Sommersalat-Rezept beisammen, ist er schnell zubereitet. Das Dressing kann man vorbereiten, während das Öl für die Kapern erhitzt. Achtung jedoch, wenn Ihr die Kapern einmal in der Pfanne habt, solltet Ihr bei diesen zierlichen Gewächsen mit Eurer kompletten Aufmerksamkeit auf sie gerichtet sein, um ein Verbrennen zu vermeiden.

Print Recipe
Serves: 2 Cooking Time: 10 Min.

Ingredients

  • 1/4 Kopfsalat (Eisbergsalat)
  • 1/4 grüne Gurke
  • 1 grünen Apfel (Sorte: Granny Smith)
  • 3 EL eingelegte Kapern
  • 5 EL stark hitzebeständiges Öl
  • 1 Hand voll Kresse
  • Für das Dressing: 2/3 Salatöl, 1/3 Limettensaft, 1 Msp. Senf, S+P

Instructions

1

Das Gemüse gut waschen und abtropfen.

2

Die Kapern gut abtropfen und mit einem Küchenpapier trocknen. Das Öl in einer Pfanne stark erhitzen, dabei den Rauchpunkt des Öls beachten. Zum Test der Hitze eine Kaper in das Öl geben, wenn sie gut frittiert wird ist das Öl heiß genug. Alle Kapern für ca. 1 Min. frittieren.

3

Salat, Gurke und Apfel in feine Scheiben schneiden und auf einem Teller Anrichten. Mit Kresse und Kapern garnieren. Dressing darüber tärufeln.

4

Für das Dressing alle Zutaten in ein hohes Gefäß geben und mit einem Pürierstab kurz vermengen.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply