Winter

Im Winter glauben wir oft, es gäbe kaum Auswahl. Wir glauben grauer Himmel bedeutet braunes Essen. Doch das  stimmt nicht. Schmöker in den Rezepten dieses Blogs, und du wirst vor eine bunte Vielfalt gestellt. Genau dann, wenn wir es am dringendsten brauchen, erscheinen kräftige Farbspritzer beim Gemüsehändler: kaminrote Blutorangen, der edle Granatapfel, violetter Brokkoli und pink leuchtender Mangold. Nicht zu vergessen, vielfältige herbe Blattgemüse: Es ist die Zeit für rot schimmernden Chicorée und auch Radieschen.

Das kalte Wetter lässt uns innerlich nach Wärme und gemütlichem Beisammensein sehnen, so erhalten wir uns unseren Appetit. Unser natürlicher Trieb sagt uns, dass wie essen müssen, um überleben zu können. Wir neigen dazu uns nur noch von Kartoffeln und Reis zu ernähren. Doch das muss nicht sein. Hülsenfrüchte und Körner – scharf oder pikant gewürzt – bringen Energie, sind gut für den Körper und halten lange satt. Nach einer Mahlzeit mit großem Kartoffelanteil fühle ich mich oft müde und träge. Eine Bowl mit Bohnen auf Grünkohl jedoch fühlt sich für mich wohltuend an und stärkt zudem. Denkt also nicht nur an die Früchte und Gemüse, die verfügbar sind, sondern auch an die Vielfalt der Hülsenfrüchte, welche so zart und bequem zubereitet werden können.

Winter